Wandbilder Nachschub

Nachschub für die Freunde des großformatigen Bildes an der Wand.
In den letzten Monaten war ich nicht untätig und so einige Fotos davon sind inzwischen im Shop bestellbar.

Nicht wundern über das Deutsch/Niederländische Kauderwelsch bei den Bildern, das Plugin von OhMyPrints/Werkaandermuur ist noch in der Entwicklung.
Die Materialien und Größen lassen sich selbstverständlich im Shop anpassen…
Klickt einfach mal auf ein Bild das euch anspricht…

Besuch bei den Hohenzollern

Ende September konnte ich endlich einmal aus dem gewohnten Umfeld ausbrechen und ein paar Tage auf der Schwäbischen Alb verbringen.
Natürlich hatte ich die Kamera dabei, unter anderem weil ich einmal die Burg Hohenzollern und das Schloß der Hohenzollern in Sigmaringen ablichten wollte.
Die Aussicht vom Zeller Horn auf die Burg ist wirklich gigantisch, egal welches Wetter, und bei meinem Besuch in Sigmaringen hatte ich wirklich Glück das die Donau bei quasi Windstille schön glatt war und sich das Schloß wunderbar im Wasser spiegelte.

Eine alte Mühle

Bei einem Spaziergang nahe Bad Wimpfen kam ich an einer alten halb verfallenen Mühle vorbei. Eine Zufallsbegegnung mit leider zu wenig Zeit, aber für 2 Fotos hat es schonmal gereicht. Wer wohl so alles durch diese blaue Tür geschritten ist?

Das Stadion in Hoffenheim hat ein neues Flutlicht

Als Sportfotograf hab ich ja schon immer über das „Kerzenlicht“ im Hoffenheimer Dietmar-Hopp-Stadion geschimpft, das hatte einfach etwas wenig „Dampf“. Und Licht braucht man mehr als genug für die Sportfotografie wenn man keine drölfzigtausend Euro für nachtsichttaugliche Objektive ausgeben möchte/kann.
Diesen Sommer wurden endlich die stromfressenden Funzeln gegen modernes LED-Licht ausgetauscht. Das ist jetzt nicht nur um einiges heller sondern auch schön gerichtet, Stichwort Lichtverschmutzung.
Nach dem ersten Flutlicht-Spiel wurde noch etwas mit den Einstellungen experimentiert und ich nutzte das um mal von aussen einige Aufnahmen zu machen. Gibt es jetzt im Shop in 2 verschiedenen Seitenformaten.

Der hässlichste Vogel der Welt

So betitelte ein Fotokollege unlängst den Kormoran. Und Fischer/Angler hassen ihn (weil er der bessere Jäger ist).
Aber ich mag Kormorane, meine grünäugigen Freunde 🙂
Das scheinbar schlicht schwarze Gefieder hat z.B. so schöne feine Nuancen, ein Vogel zum in Ruhe genau hinsehen, ein Kunstwerk der Natur! Und im großen Format gedruckt kann man das richtig schön sehen.
Im Frühsommer konnte ich einen Kormoran am Roberner See im Odenwald aus ziemlicher Nähe ablichten, dort steht ein Betonpfosten im Wasser auf dem sich die Kollegen nach der Jagd gerne niederlassen.
Einsehen kann man die Stelle allerdings nur durch einige Lücken im Laub der Bäume und Sträucher am Ufer, solange es noch nicht zu dicht ist. Das mag zwar hinderlich sein eröffnet aber auch Gestaltungsmöglichkeiten und getarnt ist man zudem auch noch.

Mehr Wildlife aus der Nachbarschaft

Feldhasen hatte ich schon seit Jahren keine mehr gesehen, jetzt habe ich eine Ecke entdeckt wo es sie noch gibt. Und auch sonst ist mir den Sommer über einiges „Viechzeuch“ vor die Linse gekommen. Viele Fotos lagern noch unbearbeitet auf der Festplatte aber ein paar habe ich schon für den Wandbildershop aufbereitet:

Mehr Fotos werden folgen, wie schon erwähnt schlummert noch vieles im digitalen Speicher.
Aber auch hier macht Corona vieles komplizierter und zeitaufwändiger, Zeit die dann für Blog, Shop und Co. fehlt…